In der  neuen  Serie der Zeit:

Wirtschaft für Kinder geht es im ersten Artikel        um die Frage: „Was macht die Bank mit meinem            Geld?“

Wie die Bank durch Zinsen Omas zugesteckte 50 Euro vermehrt, welche Risiken sie dabei eingeht, und warum ihr der Staat dabei auf die Finger schauen muss, wird Kindern erklärt. Dem Tonfall nach, muss es sich um Grundschüler handeln, die widerum ein  gewisses Vorwissen an Fachbegriffen mitbringen müssen.

Ob die Eltern oder die Lehrer es ihnen erklären müssen, sei dahingestellt. Ich schlage vor, aus der “ Du“ Anrede mache man das höfliche  „Sie“ und  erhalte somit einen  einfachen Text für erwachsene DaF-Lerner zum Thema „Geld“, das bekanntlich in den DaF-Lehrwerken kaum behandelt wird. Wer will, kann den Text von den Lernern ins “ Siezen“ übertragen lassen.

Ich bin auf die kommenden  Beiträge der Serie gespannt, denn für ökonomische Themen interessieren sich erwachsene Lerner immer. Doch vorher muss ich aus Omas Taschengeld einen Totogewinn machen.