Eigentlich wollte ich das Wochenende in Köln verbringen und Bildungsluft auf der Didacta 2013 schnuppern. Es ging leider  nicht. Stattdessen erlebe ich die Bildungsmesse live in meinem Twitterfluss und erspare mir blaue Flecken von der Rollkofferinvasion.

Den alternativen didacta-Messeführer fand ich zB auf @Tastenspielers Twitterwall. Dort gibt es die aktuellen Neuigkeiten und Bewährtes wie das Flipchard. Als digitaler Schattenmessebesucher besuchte ich folgende Stände:

ZUM.de   Lehrerfreund   4Teachers.de     Bildungsklick

Ob es sie gab, entzieht sich meiner Kenntnis. Interessant fand ich, dass  ein Lübecker Gymnasium sich  für Office 365 als Lernplattform entschieden hat.

Den Digita Bildungsmedienpreis 2013 in der Kategorie Didaktische Werkzeuge erhielt SMART Notebook 11.

Andere Bildungsveranstaltungen sollen deutlich mehr bieten, meinte enttäuscht ein Besucher.