22. Nov. 2009 Liebes LTBMMF3: Mit dem Modul 1 sind wir fast fertig. Ich hätte gerne eine PP-Demo gemacht, doch Sabine und Norma wollten lieber einen Blog. Solch ein Blog macht natürlich sowohl technisch als auch politisch Probleme. Ich wollte mich nicht hinter Höflichkeitsformen verstecken, deshalb gab ich im Forum an, auch wenn es grob klingen sollte, dass Norma die Einzige ist, die diesen Blog einrichten kann. Sabine kann es aus politischen Gründen nicht. Hoffen wir, dass sie ihren Beitrag in wordpress hochladen kann. Ich könnte den Blog einrichten, doch dann bekäme Sabine sicherlich politische Schwierigkeiten. 

Ich kann frei mit Sabine über das Netz kommunizieren. Doch sie steht unter Druck. Es ist schon erschreckend, was eine Diktatur mit ihrem eigenen Volk anstellt. Ja , und diese Hass- und Vernichtungsparolen, die ich jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit von jenem iranischen Regierungschef lesen muss, erinnern mich stark an einen anderen, der in den dreißiger Jahren das Gleiche vorhatte und wahrmachte.

 Somit blieb Norma die Einzige, die den Blog einrichten konnte. Sie meistert diese Aufgabe mit Bravour und ästhetischem Geschick. Ich freue mich, dass ich Sabine und Norma als Partnerinnen für diese Aufgabe habe. Es ist wunderbar, diese wertvollen Frauen zu kennen.

11. Nov. 2009 Liebes MMF3LTB: Mir schmerzen die Augen, mir brummt der Kopf, nachts blogge ich im Traum, und außer meinen Blogs scheint nichts mehr so wichtig zu sein. Ab und zu versuche ich andere Funktionen auszuprobieren. Manchmal geht es. Diese Seite http://b1aspekte.wordpress.com/60-jahre-brd/  konnte ich heute als Unterrichtsvorbereitung fertigstellen. Wie man allerdings Seiten in einen anderen Blog transportiert, scheint nicht nur in unserer Untergruppe das Problem zu sein, denn alle Gruppen nähern sich dem Präsentationstermin.

Das Erfreuliche ist, ich fand Zeit, mir andere Blogs anzuschauen. Es gibt viele, ernsthafte Lehrer und Lehrerinnen, die alle das gleiche Anliegen haben.

In unserer Musikgruppe hat sich die vierte Person nur einmal zu Wort gemeldet. Ehrlich gesagt, ich weiß,  was der „Ringelmann-Effekt“ ist ………..

07. Nov. 2009 Liebes MMF3LTB: So langsam komme ich voran. Die einzelnen Aufgaben arbeite ich ab, aber nicht der Reihe nach. Gibt es eigentlich eine Häkchenfunktion in moodle für abgehakt?

Zuerst erledige ich die Aufgaben, die mir entweder Spaß machen oder die ich direkt für meine A2 und B1 Blogs benötige. Vorgestern und gestern konnte ich während des Unterrichts Änderungen in den Blogs vornehmen. Über meinen Lernerfolg war ich selbst erstaunt. Kleine technische Probleme habe ich trotzdem immer noch. Da hilft das Lesen der Forenbeitäge – und Zeit.

Vorgestern hatte ich ein zufälliges Gespräch mit meinem Vorgesetzten über die methodisch-didaktischen Wellen der DaF-Konzepte der vergangenen Jahre. Über den jetzigen Missbrauch der Kannbeschreibungen, dem unsinnigen Begriff der Textvorlagen bei der Mittelstufenreform, dem WS Curricula der ehemaligen ZDaF Prüfung und der Idee, lediglich zur Erstellung eines digitalen Klassenbuches moodle zu gebrauchen. Blogs erscheinen mir dafür einfacher und schneller zu handhaben.

Und die nächste DaF-Welle? Sie kommt bestimmt …….

04.Nov. 2009 Liebes  MMF3LTB: Es wird gebloggt. Die Aufgaben hetzen mich. Es gibt so viel zu tun, und alles muss gleichzeitig erledigt werden, um vorwärts zu kommen. Zu Aufgabe 2 habe ich recherchiert. Kontakt zur Untergruppe ist aufgenommen. Wir haben uns geeinigt. Sabine möchte Nena machen, weil sie sie mag, Norma macht die Prinzen,  denn mit ihnen möchte sie mit ihrer Schülerlernzielgruppe im Unterricht arbeiten. Ich habe mich für Clueso entschlossen, weil ich die Band nicht kenne, aber  so wie die Typen in den Videos aussehen, vor allem wie sie sich bewegen, scheinen sie echte Vertreter der heutigen Generation in der BRD zu sein. Und ihr Sound, der gefällt mir.

Technische Probleme hatte ich auch schon. Unter meinen Dashboard befand sich ein ein Blog von einem Eindringling. Im MMF3 Forum habe ich Reinhard um Hilfe gebeten. Er hat nicht geantwortet, aber Caroline hat nachgefragt. Gaby Goldberg hat im Forum die Antwot auf das Problem gewußt. Das Ganze war sehr aufschlussreich darüber,  wie Prozesse in moodle ablaufen. Aber gelöst war mein Problem nicht. Ich habe daraufhin das Problem an der richtigen Stelle lösen lassen. Bleibt mir nur noch die Frage: Wie kann ich in einem Blog, den ich  für meine KTN anlege, die Verwaltungsoption durch andere unterbinden?

03. Nov. 2009   Also, ich soll ein Lerntagebuch schreiben. Das letzte Mal habe ich als Dreizehnjährige Tagebuch geschrieben. Damals war es gut und richtig für mich, aber heute? – Vielleicht ist es im MMF 3 „angebracht“. Ich interpretiere es als Pflichtübung. Brrrrrrrr

Portfolio, Arbeit mit dem Portfolio, besteht länger als die Kann-Beschreibungen, hat sich im Gegegensatz zu diesen nicht durchsetzen können -Diese Gedanken gingen mir beim Lesen durch den Kopf. Den Portfoliobegriff habe ich zu Beginn des 21. Jahrhunderts auf  einer Fortbildung an die Kolleginnen weitergegeben. Es ging um die Implementierung des Europäischen Referenzrahmens, zu dem das Sprachenportfolio gehört.

In den Schulen Europas war es ein heftiges Disskussionsthema mit weitreichenden Folgen, wie ich aus der Fachliteratur entnehmen konnte. Im Kollegium des GI Tlv wurde lediglich von vereinzelten Portfolioprojekten erzählt. Meine KTN habe ich manchmal zu einem Portfolio ermuntert. Vorträge, Firmenvorstellungen und künstlerische Darbietungen waren das Ergebnis. Für den einzelnen KT war es der persönlich beste Lernnachweis. Als alternativer Lernnachweis zu Prüfungen stand das Portfolio jedoch nie zur Debatte.

Und Hand aufs Herz – neu ist diese Art eines Leistungsnachweises nicht.  In meiner Schulzeit sagte man dazu „Heftführung“.

Advertisements